Orthodoxie in Freiburg Образ сегодня Ikone von Heute
Gemeinde Kirchen Gottesdienst Nachrichten Photogalerie Bibliothek Audiopredigt «DIALOG» Ihre Frage…
1.10.17 Änderung des Gottesdienstplanes

Wir bi...   ›› lesen
Русско-немецкий культурный центр

20 февр...   ›› lesen
Orthodoxen Kirchengemeinden in Freiburg
  
Полезные ссылки


BerlinerDioezese

ФРАНКФУРТ ПРАВОСЛАВНЫЙ. Приход сщмч.Киприана и мц.Иустины Русской Православной Церкви.

iOR Sprachschule

Maloe Voznesenie
Установите наш баннер на своем сайте!

Orthodoxie in Freiburg Православие во Фрейбурге
 Nachrichtenˆ˜
 Arbeitsgemeinschaft Ostkirchen Freiburg

Liquidation der Arbeitgemeinschaft Ostkirchen

Am 14.03.2011 wurde auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung die Arbeitgemeinschaft Ostkirchen aufgelöst. In der Tagesordnung der Versammlung war nur der einzige Punkt gelistet: die Auflösung des Vereins. Erzpriester Michael Dronov wurde nicht zur letzten Vorstandssitzung am 31.01.2011 eingeladen, auf der die Tagesordnung bezüglich der Liquidation des Vereines entschieden wurde. In diesem Zusammenhang wurde im Namen der russischen Gemeinde ein Protest geäu?ert und es wurde vorgeschlagen, die Tagesordnung zu erweitern. Die Russische Gemeinde bestand darauf, dass es mindestens zwei Alternativen in Betracht gezogen werden: 1. die Arbeitgemeinschaft als ökumenische Organisation zu bewahren; 2. Den Verein wie die orthodoxe Organisation zu reformieren. Der Protest wurde zusammen mit dem Vorschlag von 50 Mitgliedern der russischen Gemeinschaft unterzeichnet und am 08.03.2011 an den Vorstand der AG Ostkirchen sowie in der ACK gesendet.
    
Zum großen Bedauern hat der Vorstand der AG Ostkirchen nicht begonnen den Vorschlag der russischen Gemeinde zu betrachten. In der Tagesordnung wurde trotzdem der einzige Punkt über die Auflösung des Vereines beibehalten.

Am 9.03.2011 hat sich der Vorsitzende der ACK Pastor Hans Martin Renno an den Vorstand der AG Ostkirchen mit einer Warnung gewendet, die mit folgender Frage geendet hat: "Können Sie ihnen gegenüber Ihren Schritt verantworten?" Der Pfarrer der russischen Gemeinde Erzpriester Michael Dronov hat im Namen russischer Gemeinde den Pastors Renno unterstützt. Die Anusprache seiner Unterstützung der russischen Gemeinde wurde am 12.03.2011 ausgesandt. In der Liquidationsversammlung hat die Herr Mike Böttcher verlesen. In seiner Ansprache ist es insbesondere folgendes:

Die russisch-orthodoxe Gemeinde stimmt der Position der ACK zu, die der Vorsitzende, Pastor Hans Martin Renno in seinem Brief dargelegt hat.

In Anbetracht dessen, fühlen sich die Mitglieder der russischen Gemeinde verpflichtet, folgende Erklärung abzugeben. Als Gemeinde, deren Jurisdiktionszentrum in Moskau ist, äußern wir den kirchlichen, öffentlichen und staatlichen Organisationen in Freiburg unsere Dankbarkeit für ihre Gastfreundschaft. Wir danken der katholischen und evangelischen Kirche für ihre unschätzbare Hilfe bei der Ermöglichung der Zelebration unserer Gottesdienste. Auch danken wir den anderen christlichen Gemeinden, die uns über die ACK Freiburg seit mehreren Jahrzehnten unterstützen. Eine besondere Dankbarkeit äußern wir der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, die uns seit 1960 Räumlichkeiten für den Gottesdienst und die Arbeit mit Kindern und Erwachsenen (Sonntagsschule) gewährt.

Die Tätigkeit der russisch-orthodoxen Gemeinde in Freiburg geht weit über die rein religiösen Grenzen hinaus. Die Gemeinde leistet einen wesentlichen Beitrag zur Bundessozialpolitik. Denn die Mehrheit der Mitglieder der russisch-orthodoxen Gemeinde stellt Spätaussiedler aus Kasachstan, Kirgisistan, Russland und anderen Staaten der ehemaligen Sowjetunion dar. Unsere Gemeinde leistet ihnen eine wesentliche Hilfe zur Integration in die deutsche Gesellschaft.

Außerdem nimmt unsere Gemeinde eine wichtige Rolle als internationale Organisation ein. Denn das Jurisdiktionszentrum der russisch-orthodoxen Gemeinde befindet sich in Moskau. In Freiburg stellen wir sowohl eine kulturelle als auch humanitäre Brücke zwischen Deutschland und Russland, sowie der Ukraine, Weißrussland, Georgien und anderen Ländern der ehemaligen Sowjetunion dar.

Zugleich teilen wir die Besorgnis des Vorsitzenden der ACK bezüglich der Situation, die sich in der Arbeitgemeinschaft Ostkirchen Freiburg gebildet hat.

Die Arbeitsgemeinschaft der Ostkirchen, der auch die russische Gemeinde von Anfang an angehörte, hat faktisch die Auflösung verkündet. Die Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung, die der Vorsitzende Pfr. Matthias Uhlich für den 14.03.2011 anberaumt hat, enthält nur einen einzigen Tagesordnungspunkt — "Auflösung des Vereins AG Ostkirchen e.V.".

Inzwischen wurde im Freiburger Registergericht die Meldung einen neuen Verein zu registrieren, eingereicht - "Ökumenischer Arbeitskreis Ostkirchen". Zu seiner Gründung wurde die russische Gemeinde nicht eingeladen.

Was bedeuten aber die Tatsache, dass eine Organisation, deren Mitglied auch die russische Gemeinde ist, sich auflöst und eine neue, unter ?bernahme faktisch desselben Namens, diesmal aber ohne Beteiligung der russischen Gemeinde, gegründet wird? Natürlich ist es der einfachste Weg, sich eines unbequemen Mitglieds zu entledigen. Noch im Januar 2010 hat der Vorsitzende der AG Ostkirchen Pfr. Matthias Uhlich versucht, alle Mitglieder der russischen Gemeinde auf einmal aus dem Verein auszuschließen. Damals wurde dieses Vorgehen aber nicht von Erfolg gekrönt, da es einen groben Verstoß gegen die Satzung darstellte.

Die russische Gemeinde forderte lediglich die Erfüllung der Satzung. Dieser grobe Verstoß, die undurchsichtigen Handlungen des Vorsitzenden, sowie andere Verstöße gegen d ie Satzung, bewegten die russische Gemeinde schließlich dazu, das Misstrauensvotum gegenüber dem Vorsitzenden Pfr. Matthias Uhlich bei der Mitgliederversammlung am 05.12.2010 zu initiieren.

Aus christlicher Sicht bedauern wir, dass Herr Uhlich das Amt des evangelischen Pfarrers verlassen hat —››. Er verspricht sich nun offenbar Erfolg in seiner neuen Position als spiritueller Zen-Lehrer, die er nun angetreten hat, —››. Wir hoffen doch, dass der Weg zur Gleichsetzung "Gott/heit" mit Seins-Urgrund, Wesensnatur, Dharma und Liebe, den er gewählt hat, ihn zur Wahrheit führt (Jn 14,6).

Dato existieren also zwei Vereine der Ostkirchen. Dennoch wollen wir die ökumenische Arbeit in Freiburg nicht erschweren. Um eine Skandalsituation zwischen zwei konkurrierenden Vereinen der Ostkirchen zu vermeiden, werden wir die Auflösung des alten Vereins nicht behindern.

Parallel erklären wir unsere Bereitschaft, mit allen katholischen, evangelischen und ökumenischen Organisationen in Freiburg zu kooperieren. Außerdem erklären wir, dass wir uns nicht weigern werden, als einer der Rechtsnachfolger der AG Ostkirchen, neben dem weiteren Erben - "Ökumenischer Arbeitskreis Ostkirchen", in die Rechte und Pflichten des aufgelösten Vereins einzutreten, soweit dies die Angelegenheiten der russischen Gemeinde betrifft. Wir werden alle unsere Verpflichtungen, die wir als Mitglieder des alten Vereins übernommen haben, erfüllen. Insbesondere bestätigen wir, dass der zwischen uns und der katholischen Gemeinde Maria Hilf über die Nutzung der Maria-Schutz-Kirche bestehende Pachtvertrag weiterhin Geltung hat.

Wir bitten die katholische Gemeinde Maria Hilf wegen der entstandenen Unannehmlichkeiten um Verzeihung. Denn statt einer Organisation — "AG Ostkirchen" —, mit der der Vertrag geschlossen wurde, werden sich nun womöglich zwei Rechtsnachfolger bilden: die russisch orthodoxe Gemeinde und der Ökumenische Arbeitskreis Ostkirchen.

Wir erklären hiermit, dass uns am Zusammenbruch der "AG Ostkirchen" keine Schuld trifft. Wir sind vielmehr jederzeit zu einer engen Zusammenarbeit mit dem neu gegründeten Verein "Ökumenischer Arbeitskreis Ostkirchen" sowie mit anderen religiösen Organisationen in Freiburg bereit.

Nach einer Debatte wurde in der Sitzung die Abstimmung durchgeführt. Die Mitglieder der russischen Gemeinde haben auf die Abstimmung verzichtet, wie sie zuvor erklärt haben. Dennoch hat die Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen, die Arbeitgemeinschaft Ostkirchen in Freiburg auf zu lösen. Die Liquidationskommission bestehend aus dem Vorsitzenden und seinem ersten Stellvertretenden hat laut der Ordnung die Arbeit aufgenommen.


 

BERLINER DIÖZESE DER RUSSISCH-ORTHODOXEN KIRCHE

DES MOSKAUER PATRIARCHATS

Храм свт. Николая  •  Hl. Nikolaus Gemeinde
(Peterhof-Kapelle, Freiburg im Breisgau)

Московского Патриархата, Берлинской Епархии





[Sprache auswählen]


Information
Anzeigen
Aus der Gemeindeleben
Arbeitsgemeinschaft Ostkirchen Freiburg
Berliner Diözese
Nachrichten von überall

Fatal error: Cannot redeclare scandir() in /var/www/web37/html/NTQuots.php on line 27