Orthodoxie in Freiburg Ikone von Heute
Gemeinde Kirchen Gottesdienst Nachrichten Photogalerie Bibliothek Audiopredigt DIALOG Ihre Frage
1.10.17 Änderung des Gottesdienstplanes

Wir bi...   ›› lesen
-

20 ...   ›› lesen
Orthodoxen Kirchengemeinden in Freiburg
  



BerlinerDioezese

 .  .  .   .

iOR Sprachschule

Maloe Voznesenie
!

Orthodoxie in Freiburg
 Nachrichtenˆ˜
 Arbeitsgemeinschaft Ostkirchen Freiburg

Am Oktober 2009 fand auf dem Rathausplatz in Freiburg eine Präsentation des Neuen Testaments statt. Es handelte sich dabei um die erneute Ausgabe der Ökumenischen Vereinigung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen.
Die Aktion wurde von allen christlichen Gemeinden unterstützt. Unsere russische orthodoxe Gemeinde war auch daran beteiligt.
    
Das Neue Testament wurde von der Deutschen Bibelgesellschaft veröffentlicht. Die Übertragung in eine zeitgemäße deutsche Sprache wurde von der Vereinigung der deutschen, schweizerischen und österreichischen Bibelgesellschaften 1997 herausgegeben. Die Ausgabe wurde durch Beiträge Freiburger Christinnen und Christen ergänzt. Die kleinen Artikel handeln von den persönlichen Erfahrungen bei der Lektüre der Heiligen Schrift. Von der russisch-orthodoxen Gemeinde wurde darin eine Erzählung von Lara Hess veröffentlicht.

Alle 25 christlichen Gemeinschaften stellten auf dem Platz zwischen dem Alten Rathaus und der St. Martinskirche an jeweils eigenen Ständen ihre aufklärende und spirituelle Botschaft dar. Trotz widriger Wetterverhältnisse, denn in einem Moment öffnete der Himmel seine Schleusen und deckte den ganzen Platz mit schwerem Hagelschlag ein, war der Andrang an den Ständen groß.

—›› Fotos

Unten folgt die Geschichte von Lara Hess:

WAS DIE BIBEL MIT UNS MACHT

Ein angehender Mönch kam einmal zu seinem alten Abt und klagte ihm sein Leid: Immer wenn ich in den Heiligen Schriften gelesen habe und die Bibel zuklappe, merke ich, dass ich schon alles wieder vergessen habe. Der weise Abt antwortete ihm: Siehst Du den auf der Umzäunung dort drüben hängenden Tonkrug? Bring ihn hierher. Sag nun, wie ist er von innen? Sehr schmutzig, antwortete der angehende Mönch. Füll den Krug mit Wasser und schüttle ihn!, sagte der Abt, Jetzt gieß das Wasser wieder aus! Wie ist der Krug jetzt? Er ist genauso schmutzig wie vorher, antwortete enttäuscht der junge Mönch.

Und dann hat der alte Mönch den jungen Novizen unzählige Male aufgefordert, den Krug mit Wasser zu füllen, ihn kräftig zu schütteln und das Wasser wieder auszuschütten. Solange, bis der junge Mönch gemerkt hat, dass der Krug sich vom Schmutz gereinigt hatte.

Meiner Meinung nach schenkt uns diese kleine Geschichte aus der alten Zeit eine tiefe Weisheit über die Bedeutung der Bibel für uns. Wenn wir mit offenem Herzen in den Heiligen Schriften lesen, können wir Botschaften erfahren und Empfindungen erleben, die uns innerlich bewegen und erheben. Und wenn wir oft in der Bibel lesen, können wir uns sogar verändern und ein besserer Mensch werden, ohne dass wir es vielleicht selbst merken.

Lara Hess

 

BERLINER DIÖZESE DER RUSSISCH-ORTHODOXEN KIRCHE

DES MOSKAUER PATRIARCHATS

.    Hl. Nikolaus Gemeinde
(Peterhof-Kapelle, Freiburg im Breisgau)

,





[Sprache auswählen]


Information
Anzeigen
Aus der Gemeindeleben
Arbeitsgemeinschaft Ostkirchen Freiburg
Berliner Diözese
Nachrichten von überall

Fatal error: Cannot redeclare scandir() in /var/www/web37/html/NTQuots.php on line 27